News-Archiv

Seattle: Emerald City Ripper schlägt wieder zu
Der Emerald City Ripper hat erneut ein Opfer gefordert. LoneStar will zu diesem Zeitpunkt noch keine Informationen über das Opfer oder den Tathergang geben. Offensichtlich hat der Ripper aber in einem der edleren Vororten von Seattle zugeschlagen ((sonst würden sich die Medien nicht so draufstürzen >FastJack)).
>>Ganz ehrlich? Wen interessert es, ob irgendein Konzernfutzi dran glaubt? Hier ferrecken täglich tausende weil sie kein Wasser oder Essen haben. SHCEI?= drauf, sag ich
>DerSozialist
>>Ruhig, Chummer – check erstmal dein Rechtschreibungstool, das scheint einen Hau zu haben
>Chromehead
>>DU KANNST MICH MLA. Es geht hier um echte Prob………<<< User has been kicked >>>
>>So, und damit hast du dir eine Auszeit verdient. Unglaublich. Für solche Propaganda gibt es die normalen Foren.
>FastJack
>>Danke
>TheLagman

Zurück zum Jackpoint

Seattle: Doc Wagon-Fabrik zerstört
Rückschlag für Doc Wagon in Seattle: Aufgrund eines Gaslecks wurde eine der automatisierten Fabriken des beliebten Medic-Konzerns außerhalb von Seattle zerstört. Menschen kamen dabei nicht zu schaden. Ein Doc Wagon Sprecher: “Die Fabrik war noch nicht wirklich aktiv, eine Auswirkung auf die Arbeitsweise von Doc Wagon ist nicht zu erwarten”.

Zurück zum Jackpoint

Seattle: Zwischenfall in Ares Forschungseinrichtung in den Barren?
Seltsames hört man aus den Redmond Barrens. Angeblich hat ein Runnerteam eine Forschungseinrichtung von Ares ausgehoben, die mitten in den Barrens in einem alten Gebäude versteckt war. Was genau dort vor sich ging ist nicht bekannt, gewöhnlich gut informierte Kreise sprechen aber von genetischen Versuchen.
>>Würde mich bei Ares nicht wundern, die sind schlimmer als Aztech
>MexicanJoe
>>Quatsch. Aztech liefert keine Wummen wie die Predator V, Chummer!
>Chromehead
Genaueres ist nicht bekannt, allerdings scheint Ares die Eirichtung geschlossen zu haben – immerhin ist vorgestern ein komplette Häuserblock “wegen statischer Instabilität” kontrolliert gesprengt worden.

Zurück zum Jackpoint

Seattle: Drogen – Rekordmenge beschlagnahmt
Bei einer Drogenrazzia in Tarislar wurden gestern Abend 45,8 Tonnen Leal beschlagnahmt, die größte Menge, die jemals in Seattle gefunden wurde. Der Tipp eines unbekannten Informanten hat die Polizei auf ein Lagerhaus hingewiesen, das der Motorradgang der Ancients als Unterschlupf dient. Beim Sturm auf das Gebäude kamen ein Beamter und acht Verdächtige ums Leben.
>>Huh, das wird den Gangern nicht gefallen. Wäre kein Wunder, wenn die in nächster Zeit deutlich aggressiver werden. Neuer Turf-War gefällig?
>Riser
>>Oh, bitte nicht. Ganger machen jeden ordentlichen Plan kaputt
>KnowerOfStuff
>>Hey, wenn jemand angegriffen wird, darf er sich ja wohl noch verteidigen, oder?
>StrongBear

Zurück zum Jackpoint

News-Archiv

JagermoShadowruns jagermo